*
DSGVO - Datenschutz Grundverordnung

Ab den 25. Mai 2018 läuft die Übergangsfrist für die Umsetzung der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) aus. Ab diesem Zeitpunkt kommen auf alle Seitenbetreiber umfangreiche Änderungen zu. Ein paar grundsätzliche Änderungen sollten beachtet werden.

Es geht dabei nicht nur um die neue DSVGO mit ihren zahlreichen Neuregelungen, sondern auch um weitere neue Gesetze, die das Datenschutzrecht regeln:
 
  • Das neue Bundesdatenschutzgesetz
  • Die neue E-Privacy-Verordnung
Folgende bestehende Gesetze gelten weiterhin:
 
  • Das Wettbewerbsrecht (UWG)
  • Das telemediengesetz (TMG)
  • Die Neuregelungen der DS-VGO sind weitreichend:
  • Pflicht zur Führung eines Verzeichnisses aller Datenverarbeitungstätigkeiten
  • Dokumentationspflichten und Datenschutzfolgenabschätzung
  • Neue Vorgaben für Einwilligungserklärungen online und offline
  • Erweiterte Vorgaben für Datenschutzerklärungen auf Webseiten
  • Pflicht zur Datenportabilität
  • "Recht auf Vergessenwerden" von Nutzerdaten
  • Neuregelungen bei der Auftragsdatenverarbeitung
  • Neuregelungen bei Mitarbeiterdaten
  • Personenbezogene Daten von Kindern
  • Stellung des Datenschutzbeauftragten
  • Meldepflicht von "Datenpannen"
  • Neue Haftungsregeln und höhere Bußgelder
Weitere Informationen finden Sie auf eRecht24.de.

Die IHK zu Neubrandenburg bietet dazu am 08.03.2018 in Neubrandenburg und am 22.03.2018 in Greifswald Informationsveranstaltungen an.
Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.